Unsere ökologische Jugendherberge in Tarabuco

 

DSCI0032Internationale Jugendherberge

Im Jahr 2008 richtete der Verein Centro Ecológico Juvenil (CEJ) ein zweites ökologisches Zentrum mit Jugendherberge in Tarabuco ein. Tarabuco liegt wie Cajamarca auf 3200 m ü.M. Der Verein CEJ bietet verschiedenen Aktivitäten an, u.a. plant er gemeinsam mit der kommunalen Gemeinde Aufforstungen in der Region mit dem Ziel der Klimaverbesserung und Schaffung eines „Waldparadieses“ wie im Cajamarca-Hochtal. Außerdem können Interessierte, meist junge Erwachsene, an den mehrwöchigen Schneider- und Strickkursen teilnehmen, die in den Räumen der Jugendherberge in Tarabuco angeboten werden. Für Kinder und Jugendliche werden wöchentlich offene Angebote wie Basteln, Werken, Lesen und Sport durchgeführt.

cejtarabuco_hostel1Seit 2008 besteht die Jugendherberge in Tarabuco (65 km östlich von Sucre). Zurzeit wird das Zentrum von den Herbergseltern Alberto Tapia und Marlene Yucra erfolgreich geleitet.
Der Forstwirt und Techniker Alberto Tapia leitet das Hostel mit 18 Betten, betreut die ausländischen Freiwilligen, junge und ältere Menschen, die bis zu einem Jahr bei sozialen Projekten in und um Tarabuco mitarbeiten.

2015-03-13 09.25.28Internationale Kooperation

Seit einigen Jahren können wir mit Unterstützung des bolivianischen Jugendherbergsverbandes junge deutsche Freiwillige (weltwärts/  IJFD) in den beiden Zentren des CEJ aufnehmen. Sie arbeiten als Assistenten in sozialen Projekten. Im Jugendzentrum Tarabuco sind zwei bis vier Freiwillige vormittags als Schul-Assistenten eingesetzt. Einige Freiwillige arbeiten auch in der Tourismusabteilung der Gemeindeverwaltung oder im Krankenhaus mit. Außerdem werden die oben beschriebenen offenen Jugendaktivitäten angeboten.

34

Ausbildung zum Ernährungsexperten

In diesen Kursen liegt der Schwerpunkt in nachhaltiger Ernährung die gut schmeckt, gesund ist und die Umwelt schont. Die Lerninhalte beinhalten viele konkrete, leicht umsetzbare Beispiele. Es werden Anregungen gegeben, wie die TeilnehmerInnen andere zu einer gesunden Ernährungsweise motivieren können. Die Kurse dauern jeweils drei Monate und werden von einer ausgebildeten und erfahrenen bolivianischen Gesundheitstrainerin und Köchin in Kooperation mit unserem Verein durchgeführt. Das Gemüse für diese Kurse ernten die Auszubildenden direkt in unseren Gärten und Gewächshäusern.